Finanzierung für Ihr Haus

So finden Sie die richtige Baufinanzierung

Sie überlegen, sich ein Haus zu kaufen oder bauen und möchten erst einmal wissen, was für eine Immobilie Sie sich leisten können? Oder Sie haben schon ein konkretes Objekt im Auge und möchten Ihr Traumhaus nun bestmöglich finanzieren? Dann sind Sie beim BAUFINANZ-Netzwerk genau richtig. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie am besten vorgehen und welche Unterlagen Sie für die Finanzierung Ihres Hauses benötigen.

Finanzierung Schritt 1: Der Finanzplan

Die Höhe Ihrer monatlichen Belastung muss genau kalkuliert und auf Ihre derzeitige wie auch künftige Finanzsituation abgestimmt sein. Dazu benötigt es einen konkreten Finanzplan. Den fordern auch die Kreditgeber in Form der Selbstauskunft. Mittels Ihrer monatlichen Einnahmen und Ausgaben lässt sich errechnen, welchen Kredit Sie stemmen können. Die Darlehensrate ist von der benötigten Kreditsumme abhängig und sollte maximal 40 Prozent Ihres monatlichen Einkommens ausmachen.

Bei der Aufstellung Ihrer Finanzen sind neben den regelmäßigen Ausgaben auch unvorhergesehene Belastungen oder niedrigere Einnahmen (beispielsweise durch Krankheit, Kurzarbeit oder Elternzeit) zu berücksichtigen. Zur Prüfung, ob Sie sich Ihre Wunschimmobilie auch leisten können, können Sie den Online Budgetrechner hier auf der Seite nutzen.

Finanzierung Schritt 2: Die Beratung

Den Finanzplan können Sie selbst, aber noch einfacher mit einem unserer regionalen BAUFINANZ-Berater erstellen. Bei einem persönlichen Gespräch vor Ort bleiben Ihre Daten und Angaben genau da, wo sie hingehören – bei Ihrem Kundenbetreuer. So sind die Vertraulichkeit und der Datenschutz gewährleistet, indem Sie diese nicht irgendwo online preisgeben.

Ein weiterer Vorteil des BAUFINANZ-Netzwerks ist die Produkt-unabhängige Beratung: Ohne selbst einem Anbieter anzugehören, können unsere Berater die Angebote von mehr als 400 Kreditinstituten vergleichen und so die Hausfinanzierung finden, die genau zu Ihnen passt – wie Ihre Immobilie!

Finanzierung Schritt 3: Der Vergleich

Der ideale Berater wird Ihnen nicht nur die besten Zinskonditionen vorschlagen, sondern erarbeitet mit Ihnen zusammen eine für Sie individuell passende Hausfinanzierung. Denn der Zins alleine macht noch keinen günstigen Kredit! Laufzeit, Tilgungsrate, Eigenkapital, Tilgungsanpassungen, mögliche Sonderzahlungen und die richtige Absicherung Ihres Bauvorhabens sind genauso wichtige Konditionen, die sich gegenseitig beeinflussen und wiederum den Zinssatz beeinflussen.

Auch achten die BAUFINANZ-Berater darauf, dass Sie keine versteckten Kosten erwarten. Das kann schon beim Vergleich des Bauzinses passieren, wenn nicht alle Angebote den effektiven Jahreszins sondern nur den Sollzins (ohne jegliche Nebenkosten) angeben. Das verfälscht Ihr Ergebnis massiv – und kann am Ende richtig teuer werden.

Finanzierung Schritt 3: Die Förderungen

Aus eigener Erfahrung als Bauherren kennen sich unsere Kundenberater auch bestens mit den verfügbaren Fördermittel von Bund und Ländern aus. Sie erklären Ihnen, welche Förderungen Sie beantragen können und welche Unterlagen dafür benötigt werden.

Die verfügbaren Fördermittel von Bund, Ländern und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW):

Um nochmal auf die versteckten Kosten zurückzukommen: Auch die erwarten Sie bei uns nicht! Denn unser Service ist für Sie von der ersten Minute an kostenlos. Hier geht’s zum Kontaktformular.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Berater vor Ort, damit auch Sie sich den Traum vom Haus erfüllen können!

 

Z I N S T A B L E A U

Was wollen Sie sich leisten?

Voraussichtliche Kosten für Notar und Grundbuchamt.

Vergleich Miete/Kauf.